15 besten Aktivitäten in Port Macquarie (Australien)

Die Küstenstadt Port Macquarie liegt an der Mündung des Hastings River an der Küste im mittleren Norden von New South Wales.

Hier werden traumhafte Strände von schroffen Landzungen unterbrochen und weichen einem seltenen Stück Regenwald an der Küste, das auf einer Promenade erkundet werden kann.

Die Küste in Port Macquarie ist von einem neun Kilometer langen Pfad umgeben, sodass Sie sich mit dem Fahrrad oder zu Fuß fortbewegen und gelegentlich anhalten können, um Delfine und Buckelwale im Pazifik zu beobachten.

An Land hat das Gebiet von Port Macquarie die höchste Anzahl an Koalas in Australien, und es gibt ein lebenswichtiges Koala-Krankenhaus, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist, sowie einen Zoo für enge Koala-Begegnungen.

1. Koala Krankenhaus

Koala KrankenhausQuelle: Ivo Antonie de Rooij / Shutterstock
Koala Krankenhaus

Leider wird jedes Jahr eine große Anzahl von Australiens legendären Beuteltieren durch Buschfeuer, Straßenkollisionen und Hundeangriffe verletzt.

Und das ist, bevor wir zu den Buschfeuern 2019-2020 kommen, die einen großen Teil ihres Lebensraums verwüstet haben.

Das 1973 anerkannte national anerkannte Behandlungs- und Rehabilitationszentrum in Port Macquarie verfügt über vier fest angestellte Mitarbeiter und bietet 14 Intensivstationen und 33 Spezialhöfe für die Rehabilitation.

Das Koala-Krankenhaus ist den ganzen Tag für selbst geführte Besuche geöffnet, sodass Sie frei auf dem Gelände herumlaufen können, um zu sehen, wie sich Koalas erholen.

Es gibt eine Broschüre und eine Karte voller Informationen, aber wenn das nicht ausreicht, können Sie jeden Tag um 15:00 Uhr an der Führung teilnehmen. Der Eintritt ist frei, aber Sie werden natürlich aufgefordert, eine Spende zu hinterlassen, eine Adoption vorzunehmen oder etwas im Geschäft des Krankenhauses zu kaufen.

2. Küstenwanderung

Port Macquarie KüstenwanderwegQuelle: iSKYDANCER / Shutterstock
Port Macquarie Küstenwanderweg

In Port Macquarie können Sie neun Kilometer am Pazifik entlang laufen und müssen sich fast nie mit dem Straßenverkehr auseinandersetzen.

Der Coastal Walk verläuft auf einer leichten Steigung mit gelegentlichen leichten Anstiegen auf malerischen Landzungen und ist in vier überschaubare Abschnitte unterteilt, die nicht länger als 2,7 Kilometer sind.

Sie schlendern entlang der malerischen Trennwand an der Mündung des Hastings River, neben verführerischen Stränden, grünen Parks und bis zu Aussichtspunkten für Fernsichten.

Von Mai bis November können Sie einen Buckelwal beobachten, der im Meer bricht , und werden gebeten, Ihre Sichtungen unter wildaboutwhales.com.au zu protokollieren .

Auf dem Weg nach Süden führt Sie die letzte Etappe durch den Sea Acres National Park, einen der letzten Orte in New South Wales, an denen der Regenwald die Pazifikküste berührt.

3. Billabong Zoo: Koala und Wildlife Park

Roter PandaQuelle: Tereshchenko Dmitry / Shutterstock
Roter Panda

Diese Attraktion begann vor mehr als 30 Jahren als bekannte Zuchtstätte für Koalas.

Diese niedlichen Beuteltiere sind immer noch die Stars im Billabong Zoo, aber es kommen Tiere aus mehr als 80 anderen Arten hinzu, darunter Wombats, Fennec-Füchse, Quolle, Geparden, rote Pandas, afrikanische Löwen, Schneeleoparden, Klammeraffen und viele mehr.

Der Billabong Zoo fördert die Interaktion und ermöglicht es Ihnen, Wallabys zu füttern und zu streicheln sowie persönliche Begegnungen mit Koalas, Geparden, Schlangen und roten Pandas zu organisieren, um nur einige zu nennen.

Jede halbe Stunde können Sie auch eine Präsentation des Schulungsleiters abrufen, die im Startgeld enthalten ist.

4. Tacking Point Leuchtturm

Tacking Point LeuchtturmQuelle: Leah-Anne Thompson / Shutterstock
Tacking Point Leuchtturm

Der südliche Ausgangspunkt für den Coastal Walk ist ein bewegendes Vorgebirge, das von einem weiß getünchten Leuchtturm bedeckt wird.

Der Tacking Point Lighthouse ist seit 1879 hier und befindet sich etwas außerhalb der zehn ältesten Leuchttürme Australiens.

Tacking Point, die Landform, wurde von dem berühmten Seefahrer und Kartographen Matthew Flinders auf seiner Umrundung Australiens 1802-03 benannt.

Der Leuchtturm ist ein Foto-Hotspot, es gibt Informationstafeln, die die Geschichte von Tacking Point und seinem Leuchtfeuer beschreiben, und Sie können auf den Ozean starren, wenn Sie wahrscheinlich einen Delphin oder einen Buckelwal sehen (Mai-November). Und dann, genau westlich, können Sie Ihren Spaziergang entlang des atemberaubenden Lighthouse Beach fortsetzen, der mit riesigen paläozoischen Aufschlüssen übersät ist, die als Watonga Rocks bezeichnet werden.

5. Roto House

Roto HouseQuelle: Alizada Studios / Shutterstock
Roto House

Dieses 11-Zimmer-Wetterbretthaus im Macquarie Nature Reserve wurde 1890 für den Landvermesser John Flynn erbaut und ist eines der wenigen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, die noch in Port Macquarie stehen.

Das Roto House ist eine wahre Zeitkapsel, die aus einheimischem rotem Mahagoni gebaut und mit Einrichtungsgegenständen und Dekorationen aus dieser Zeit beladen ist.

Auf Ihrem Weg stoßen Sie auf Dokumente, Fotos und Familiengegenstände, die den Eindruck erwecken, dass die Familie Flynn, die bis 1979 hier war, gerade spazieren gegangen ist.

6. Sea Acres Rainforest Center

Sea Acres RegenwaldzentrumQuelle: Charlie Blacker / Shutterstock
Sea Acres Regenwaldzentrum

Eines der größten überlebenden Regenwaldreservate in New South Wales liegt kaum mehr als fünf Kilometer vom zentralen Geschäftsviertel von Port Macquarie entfernt.

Die Hauptattraktion hier ist eine 1,3 Kilometer lange Promenade, die Sie durch ein spektakuläres, unberührtes Gebiet subtropischen Regenwaldes führt.

Im Inneren finden Sie alles, was Sie über die empfindliche Ökologie des Regenwaldes sowie seine Bedeutung für die lokale Kultur der Aborigines wissen müssen.

Um Ihr Wissen zu vertiefen, können Sie sich für eine Tour mit einem erfahrenen Führer entscheiden, während im kleinen Theater des Zentrums immer eine Art Präsentation oder Veranstaltung stattfindet.

Die Regenwaldmeditation findet einmal im Monat im Zentrum statt und das Rainforest Cafe serviert Nachmittagstee unter einem wunderschönen Hain von Bangalow-Palmen.

7. Stadtstrand

Stadtstrand, Port MacquarieQuelle: Ian Woolcock / Shutterstock
Stadtstrand

Der dem zentralen Geschäftsviertel von Port Macquarie am nächsten gelegene Strand ist auch der am meisten frequentierte in der Stadt.

Town Beach ist mit weichem weißem Sand 600 Meter lang und erstreckt sich von der Südwand an der Mündung des Hastings River bis zu einer 15 Meter hohen Landzunge am Flagstaff Lookout.

Der Strand wird zwischen September und April überwacht und ist wegen seiner Sandbänke und des Schutzes vor dem Südwind mit Surfern groß.

Wenn die Flut und die Balken ausgerichtet sind, kann der Strand ernsthafte Südostschwellungen bekommen.

Für Familien, die sich hier entspannen möchten, gibt es eine offene Rasenfläche mit Picknickmöglichkeiten und viel Schatten, alle mit Blick auf den Strand.

Etwas weiter entfernt finden Sie einen kreativen Kinderspielplatz, ein Fitnessstudio im Freien und einen Skatepark in der Nähe der malerischen Trennwand.

8. Mid North Coast Maritime Museum

Mid North Coast Maritime MuseumQuelle: Markus J / Shutterstock
Mid North Coast Maritime Museum

Seefahrt und Seehandel sind ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte von Port Macquarie, und in diesem Paar erhaltener Lotsenhäuser ist weit über ein Jahrhundert maritimer Geschichte zusammengefasst.

Diese Gebäude stehen seit 1896 und beherbergen einen wunderbaren Vorrat an maritimen Objekten, die Karten zählen, eine Vielzahl komplizierter Modelle, Gemälde, Karten, Navigationsinstrumente, Tauchausrüstung, Bojen, Karten und eine umfangreiche Anzeige maritimer Fotografien.

Zum Museum gehören auch der Pilot Boat’s Shed am Flussufer sowie der Hibbert Boat Yard und die Slipway am Hastings River Drive.

9. Port Macquarie Museum

Port Macquarie MuseumQuelle: Markus J / Shutterstock
Port Macquarie Museum

Im zentralen Geschäftsviertel von Port Macquarie können Sie in diesem preisgekrönten Museum die komplexe Vergangenheit der Stadt kennenlernen.

Die Galerien im Port Macquarie Museum beschäftigen sich ausführlich mit Themen wie dem indigenen Birpai-Volk, der europäischen Besiedlung von 1821, den Tagen der Strafkolonie bis hin zur modernen Entwicklung der Stadt als Ferienort.

Die Displays sind mit einigen faszinierenden Artefakten versehen, wie einer Raphael Clint-Sonnenuhr aus der Strafsiedlung, einer importierten Wedgwood-Toilettenschüssel aus einem verlassenen Kolonialhaus, einer intakten manuellen Zuckerzerkleinerungsmühle und Aquarellen der Siedlung um die Jahrhundertwende Künstler Lionel Lindsay.

10. Ricardoes Tomaten & Erdbeeren

Ricardoes Tomaten & ErdbeerenQuelle: Paskaran.T / Shutterstock
Ricardoes Tomaten & Erdbeeren

Mit High-Tech-Gewächshäusern für Hydrokulturen kann diese Farm am nördlichen Stadtrand von Port Macquarie das ganze Jahr über Erdbeeren und Tomaten anbauen.

Im Inneren wachsen pralle, tiefrote Tomaten auf Weinreben, die bis zur Decke klettern, zwischen Alleen von Erdbeerpflanzen auf vergitterten A-Rahmen.

Auf dem Hof ​​wachsen mehr als 30.000 Pflanzen, darunter acht Tomatensorten und fünf Arten von Hydrokultur-Erdbeeren.

Sie können zu jeder Jahreszeit kommen, um Ihre eigenen zu pflücken, und im Geschäft und im Café anrufen, die beide mit köstlichen Dingen gefüllt sind, die hier angebaut und hergestellt werden, oder auf einer Reihe lokaler Bauernhöfe.

11. Flynns Beach

Flynns BeachQuelle: Stephane Debove / Shutterstock
Flynns Beach

Wenn Sie bereit sind zu reisen, gibt es viele Kilometer exquisite Sandstrände entlang der mittleren Nordküste.

Einer der Picks, nur fünf Minuten vom Geschäftsviertel entfernt, ist Flynns Beach, eine 500 Meter lange Bucht, die von felsigen Landzungen umgeben ist.

Der Strand ist größtenteils vor West- und Südwinden geschützt und verfügt über leichte, rollende Wellen, die das ganze Jahr über für Anfänger geeignet sind.

Hier gibt es einen Surfclub mit einem Kiosk, an dem Snacks, Getränke und leichte Mahlzeiten serviert werden, während Familien es lieben werden, in den Rockpools zu stöbern, um Meereslebewesen aus nächster Nähe zu beobachten.

Natürlich liegt Flynns Beach am Coastal Walk, sodass Sie problemlos zu benachbarten Stränden gelangen können.

12. Weingüter und Weinberge

Weinberge und WeingüterQuelle: Kjuuurs / Shutterstock
Weinberge und Weingüter

Die hügeligen Ufer des Hastings River haben eine Weinherstellungsgeschichte, die bis in die 1830er Jahre zurückreicht.

Die Industrie befand sich um die Wende des 20. Jahrhunderts auf dem Rückzug, erlebte jedoch seit den 1980er Jahren eine Wiederbelebung, die bis heute andauert.

Cabernet Sauvignon und Merlot machen einen Großteil der Produktion in dieser heißen Region aus und werden oft zusammengemischt, um vollmundige, aber überraschend weiche, erdige und beerenartige Weine zu erhalten.

Innerhalb weniger Minuten von Port Macquarie gibt es eine Handvoll bekannter Weingüter, die Touren und Verkostungen mit lokaler Kultur und Geschichte kombinieren.

Unter ihnen sind Cassegrain Wines, Douglas Vale Historic Homestead & Vineyard, Long Point Vineyard + Kunstgalerie und Bago Vineyards, die neben ihrem Weingut ein zwei Meter langes Heckenlabyrinth haben.

13. Walbeobachtung

WalbeobachtungQuelle: Nico Faramaz / Shutterstock
Walbeobachtung

Jedes Jahr zwischen Mai und November verlassen Buckelwale ihre Nahrungsgründe in der Antarktis, um eine lange Wanderung entlang der Ostküste Australiens in subtropische Gewässer zu unternehmen, um sich zu paaren.

Nach der Geburt machen die Wale und ihre Kälber wieder die lange Reise nach Süden und können während dieser Zeit direkt vor der Küste von Port Macquarie gesehen werden.

Sie können vom Land aus Aussichtspunkte wie Harry’s Lookout, Tacking Point und Flagstaff Lookout sehen, aber es gibt auch eine Reihe von Betreibern in Port Macquarie, die darauf warten, Sie herauszunehmen.

14. Hallo Koalas Sculpture Trail

Hallo Koalas Sculpture TrailQuelle: Alizada Studios / Shutterstock
Hallo Koalas Sculpture Trail

Sie müssen keine Adleraugen haben, um die Dutzende von übergroßen Koalas zu bemerken, die um Port Macquarie herum sitzen.

Als Teil einer preisgekrönten Tourismusinitiative zeigen sich diese 1-Meter-Glasfaserskulpturen an malerischen Aussichtspunkten, umgeben von Blumenbeeten in Parks und versteckt sich an allen möglichen unerwarteten Orten.

Die über 70 Koalas von Port Macquarie sind mit handgemalten Originaldesigns von Künstlern versehen und enthalten eine wichtige Botschaft zum Schutz der Natur.

Wenn Sie alle sehen möchten, können Sie eine kostenlose Wanderkarte von der Hello Koalas-Website herunterladen, auf der Sie auch über Neuankömmlinge und alte Favoriten informiert werden.

15. Lake Innes Naturschutzgebiet

Lake Innes NaturschutzgebietQuelle: Trent Townsend / Shutterstock
Lake Innes Naturschutzgebiet

Direkt südwestlich von Port Macquarie befindet sich ein Naturschutzgebiet, das natürliche Schönheit, Erholung und Überreste früher Besiedlung an der Nordküste von New South Wales vereint.

Am Innes-See können Sie Kajak fahren, Kanu fahren, schwimmen, angeln, Rad fahren und Vögel beobachten.

Der zwei Kilometer lange Googik Trail führt vom Küstenvorland durch sanft geschwungene Hügel und bringt Sie auf einer Promenade über Feuchtgebiete.

Am Wasser können Sie es sich am Picknickplatz Perch Hole gemütlich machen und die Augen nach Vögeln wie schwarzen Schwänen, Holzenten und Fischadlern offen halten.

Schließlich sind die Innes-Ruinen die Überreste eines weitläufigen Hauses und Stalls aus den 1830er und 1840er Jahren, als Port Macquarie eine Strafsiedlung war.

Sie können auch die Überreste der Hütten der Bediensteten, des Bootshauses am See, der Ziegelei und des Gemüsegartens erkennen.

Schreibe einen Kommentar