15 besten Aktivitäten in Épernay (Frankreich)

Für einen Champagnerliebhaber ist eine Reise nach Épernay ein lebenslanges Ziel. Die Avenue de Champagne ist ein Who-is-Who der Champagnerhäuser, in denen Moët et Chandon, De Castellane und Mercier gemütliche Nachbarn sind. Sie werden unter die Erde zu 200 Jahre alten Tunneln geführt, in denen die konstant kühlen Temperaturen den Champagner in Ruhe reifen lassen.

Sekt fließt praktisch durch Épernays Adern und verleiht der Stadt ihren Reichtum und ihre würdige Architektur wie das stattliche Rathaus, das Château Perrier Museum und das Théâtre Gabrielle-Dorziat. Besuchen Sie unbedingt das gesamte Haupthaus, und dann können Sie auf der Champagner-Route Weingutbesuche, Schlösser und andere interessante Fragmente der Geschichte in einer grünen Landschaft besuchen.

Lassen Sie uns die besten Aktivitäten in Épernay erkunden :

1. Avenue de Champagne

Avenue de ChampagneQuelle: flickr
Avenue de Champagne

Egal, ob Sie in Épernay sind, um das erhabene Getränk zu trinken oder nicht, die Avenue de Champagne muss Ihr Ausgangspunkt sein.

Denn hier befindet sich die prächtigste Architektur der Stadt in Form von stattlichen Villen aus dem 19. Jahrhundert, die für Champagnerhäuser wie Moët & Chandon und Perrier-Jouët gebaut wurden.

Ihre Vergangenheit ist untrennbar mit der von Épernay verbunden.

Wenn Sie gehen, werden Sie vielleicht feststellen, dass Sie auf einer der reichsten Straßen der Welt spazieren gehen, denn unter Ihren Füßen befinden sich viele Kilometer Kreidetunnel, in denen endlose Champagnerregale leise reifen.

2. Moët et Chandon

Moët et ChandonQuelle: flickr
Moët et Chandon

Die Champagnerhäuser von Épernay sind weltbekannt, aber Moët et Chandon hat eine universelle Anerkennung erreicht, die weit über Weinkreise hinausgeht.

An der Avenue de Champagne hat Moët et Chandon auch das längste Labyrinth unterirdischer Tunnel, das sich auf fast 30 Kilometer erstreckt.

Sie erfahren, warum die konstanten Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit hier unten, bis zu 30 Meter unter der Erde, für die Lagerung von Champagner und den sekundären Fermentationsprozess so vorteilhaft sind.

Sie werden durch die Keller gehen und die Fakten vor dem besten Stück erfahren: Eine Gelegenheit, den prestigeträchtigen Champagner zu probieren.

Sie können dies alles mit einer Gruppe tun oder im Voraus buchen, um individuelle Einzelerlebnisse zu erhalten.

3. Mercier

MercierQuelle: flickr
Mercier

Auf eine andere angesehene Marke, ebenfalls an der Avenue de Champagne.

Mercier ist seit 1858 im Champagnergeschäft tätig und profiliert sich als stilvollere und rebellischere Marke.

Der Keller ist ein 18 Kilometer langes Labyrinth aus Tunneln mit hohen Decken, die Sie mit ihrer Größe überraschen können.

Einige der Kammern sind mit Kronleuchtern und Reliefs für Bankette verziert.

Eine nette Geste, wenn Sie Kinder dabei haben, ist der Minizug, der durch die Tunnel fährt, während Erwachsene natürlich die Möglichkeit zu schätzen wissen, am Ende der Tour ein oder zwei Flöten (je nach Paket) zu genießen.

4. De Castellane

De CastellaneQuelle: flickr
De Castellane

Das Castellane-Haus wurde 1895 gegründet und lädt Besucher ein, das Museum für Champagner-Tradition zu besuchen, bevor es in sechs Kilometer unterirdische Keller hinabsteigt.

Ein Höhepunkt ist der Label Room, in dem rund 5.000 Labels aus allen Epochen der Geschichte von de Castellane ausgestellt sind.

De Castellane wirbt als der „geheimnisvollste Champagner der Welt“, und Sie lernen einige der Geheimnisse dieses Hauses kennen und erfahren, wie es sein gefeiertes Getränk herstellt.

Sie erkennen das Hauptquartier von de Castellane von weitem an seinem Neorenaissance-Turm und können diese Struktur im Rahmen des Besuchs für ein gutes Panorama der Avenue de Champagne und von Épernay skalieren.

5. Rathaus und Gärten

Épernays Hôtel de VilleQuelle: flickr
Épernays Hôtel de Ville

Neben dem Tourismusbüro befindet sich das ôpernay Hôtel de Ville am westlichen Ende der Avenue de Champagne.

Das prächtige Herrenhaus aus der Neorenaissance wurde der Stadt von der Familie Auban-Moët gestiftet, nachdem das vorherige Gebäude im Ersten Weltkrieg zerstört worden war.

Sie können ein paar Minuten über die Architektur nachdenken, aber der große Reiz hier ist der Garten.

Dies wurde von den Brüdern Bühler entworfen, Landschaftsarchitekten, die im 19. Jahrhundert Gärten in ganz Frankreich planten, insbesondere den Parc de la Tête d’Or in Lyon.

Es gibt einen Steingarten, einen Teich, formelle Blumenbeete und einen wunderschönen Pavillon zum Bummeln.

6. Schloss Perrier

Schloss PerrierQuelle: flickr
Schloss Perrier

Das Château Perrier, ein Herrenhaus aus der Mitte des 19. Jahrhunderts im Stil der Renaissance von Louis XIII., War für Charles Perrier als skurriles und extravagantes Zuhause gedacht.

Zu dieser Zeit war er sowohl Direktor des Champagnerhauses Perrier-Jouët als auch Bürgermeister von Épernay.

Aber im 20. Jahrhundert hatte das Herrenhaus eine ganz andere Nutzung und diente als Hauptquartier zuerst der britischen Armee (1940), dann der deutschen (1940-45) und schließlich der USA (1945) während des Zweiten Weltkriegs.

Das Herrenhaus wurde schließlich an die Stadt verkauft und ist seitdem ein Museum mit Dokumentenbänden über die Champagnerherstellung und archäologische Exponate, die das Paläolithikum bis ins Mittelalter umfassen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist dies derzeit wegen Umbauarbeiten geschlossen, kann jedoch zu dem Zeitpunkt geöffnet sein, zu dem Sie vorbeischauen.

7. Théâtre Gabrielle-Dorziat

Théâtre Gabrielle-DorziatQuelle: flickr
Théâtre Gabrielle-Dorziat

Épernays Theater erinnert an die in der Stadt geborene Schauspielerin Gabrielle-Dorziat, die in den 1910er und 1920er Jahren in Paris auf der Bühne Wellen schlug, bevor sie eine Filmkarriere begann, die bis in die 1960er Jahre dauerte.

Wie viele der größten Gebäude von Épernay wurde das Theater Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Das Design basiert auf der neoklassizistischen Architektur im Stil von Louis XV.

Zu seinen Lebzeiten wurde es 1918 während des Ersten Weltkriegs durch Brände und Bombenangriffe heimgesucht.

Drama, klassische Musik, Jazz, Tanz und Weltmusik werden hier präsentiert. Überprüfen Sie also die Auflistungen, bevor Sie kommen, um zu sehen, ob Ihnen etwas gefällt.

8. Portail Saint-Martin

Portail Saint-MartinQuelle: mapio
Portail Saint-Martin

Diese Ruine ist möglicherweise das älteste Denkmal in Épernay und der letzte Überrest der Renaissance-Abtei von Saint-Martin, die an diesem Hafen stand, bis sie im 19. und frühen 20. Jahrhundert schrittweise abgerissen wurde.

Dieses westliche Portal stammt aus dem Jahr 1540 und muss für die Qualität seines Mauerwerks gesehen werden, das Engel, Herkules und eine Vielzahl von Tieren darstellt, darunter Salamander.

Dies trägt dazu bei, die Kirche auf die Regierungszeit von Franz I. in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts zu datieren, da der Salamander sein persönliches Wahrzeichen war.

9. Champagner-Touren

Champagner RouteQuelle: Club-Champagner
Champagner Route

Es gibt rund 300 Champagner-Crus in der Region. Wenn Ihr Durst nach diesem himmlischen Getränk noch nicht gestillt ist, können Sie auf die Champagner-Route springen und sehen, was Sie finden können.

Es gibt eine lange Liste von Unternehmen mit Sitz in Épernay und in der Nähe von Reimes, die Transfers zu und von Weingütern oder maßgeschneiderte Touren anbieten.

Sie müssen auch nicht lange unterwegs sein, da sich das renommierte Domi-Haus in Grauves ein paar Kilometer entfernt befindet.

Und wir haben auch die Häuser der Avenue de Champagne kaum eingedrückt, da die Comtesse Lafond, Michel Gonet, Collard-Picard und A. Bergère hier alle in exquisiten Eigenschaften sind und auf Ihren Besuch warten.

10. Abbaye Saint-Pierre d’Hautvillers

Abbaye Saint-Pierre d'HautvillersQuelle: Thechampagnelist
Abbaye Saint-Pierre d’Hautvillers

Das Dorf Hautvillers liegt direkt gegenüber der Marne, einige Minuten nördlich von Épernay.

Champagnerkenner kommen, um dem Benediktinermönch Dom Pérignon aus dem 17. Jahrhundert, der von 1668 bis zu seinem Tod im Jahr 1715 Kellermeister war, ihren Respekt zu zollen. Dom Pérignon war maßgeblich an der Entstehung der Champagnerindustrie beteiligt und legte die frühesten Regeln fest, um aufzuhören Sektflaschen explodieren buchstäblich aufgrund der erneuten Gärung, wenn sich das Wetter im Frühjahr erwärmt.

Und sein Name wird jetzt natürlich der Cuvée von Moët et Chandon gegeben.

Sie können die Abteikirche betreten, um sein Grab zu sehen

11. Jardin Botanique de la Presle

Jardin Botanique de la PresleQuelle: tourisme-en-champagne
Jardin Botanique de la Presle

Dieser botanische Garten wurde vor rund 20 Jahren angelegt und mit dem begehrten Label „Jardin Remarquable“ ausgezeichnet.

Anfangs war es ein privater Kindergarten, der jedoch nach einigen Jahren der Reifung 2001 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Die Pflanzenvielfalt nahm zu, als die Gärtner an so weit entfernte Orte wie Kirgisistan, die Osttürkei, den Balkan und die spanische Sierra Nevada reisten. Rückkehr mit Exemplaren.

Jüngere Besucher werden wild auf die Topiaries sein, die in die Form von Monstern geschnitten sind, und es gibt auch ein Labyrinth, das es zu lösen gilt.

Erwachsene werden die Sehenswürdigkeiten und Düfte von 500 verschiedenen Rosensorten und die rundum Gelassenheit genießen.

12. Hôtel-Dieu de Château-Thierry

Hôtel-Dieu de Château-ThierryQuelle: patrimoine-pharmaceutique
Hôtel-Dieu de Château-Thierry

Dieses Augustiner-Hospiz und Krankenhaus für die Armen war vom frühen 14. Jahrhundert bis zum Tod der letzten Nonne im Jahr 1966 in Betrieb. Während dieser Zeit wurde das Krankenhaus erweitert und überarbeitet, einschließlich einer großen Neugestaltung im Jahr 1876, die ihm eine ausgefallene Mischung aus Architektur verleiht Stile.

Seit Hunderten von Jahren hatte das Krankenhaus einige sehr wohlhabende Gönner, was für die beeindruckende Auswahl an religiösen Skulpturen, Stickereien, Gemälden, Uhren und Möbeln verantwortlich ist.

Es gibt auch wunderbare, wenn auch grausige Einblicke in die historische Medizin, und Sie können in den Zellen, in denen die Nonnen lebten, eine Pause einlegen.

13. Château de Condé

Château de CondéQuelle: commons.wikimedia
Château de Condé

Das Château de Condé an der Champagne Route ist ein fabelhaftes Herrenhaus mit raffiniertem Interieur aus dem 18. Jahrhundert.

Das Design der beiden zylindrischen Torhäuser an der Vorderseite stammt aus den 1500er Jahren, aber seit mindestens den 1000er Jahren gibt es an dieser Stelle eine Burg.

Das Torhaus auf der rechten Seite aus dem 16. Jahrhundert überzeugt besonders durch sein unterirdisches Gefängnis, in dem das ausgeklügelte ursprüngliche Schließsystem erhalten bleibt.

Der Großteil des Schlosses verfügt über ein prächtiges Interieur mit bemalten Wänden und Decken von Trompe l’oeil sowie luxuriösen antiken Möbeln und Kunstwerken.

Sie können das Schlafzimmer besuchen, in dem Kardinal Richelieu gewohnt hat, und Kinder können im Sommer auf dem weitläufigen Gelände an einer Schatzsuche teilnehmen.

14. Reims

ReimsQuelle: flickr
Reims

Nur eine halbe Stunde von Épernay entfernt ist diese Stadt sowohl eine wichtige Station auf der Champagner-Route als auch Schauplatz einiger bedeutender Ereignisse in der französischen Geschichte.

Viele davon ereigneten sich in der spektakulären Kathedrale, in der fast 1000 Jahre lang jeder französische König gekrönt wurde.

Gelegentlich veränderten diese Krönungen den Lauf der Geschichte in Frankreich, als Karl VII. 1429 den Thron bestieg, kurz nachdem Reims von den Engländern zurückerobert worden war.

Bewundern Sie die Schätze im Palast von Tau nebenan und kehren Sie in den labyrinthischen Kellern von Veuve-Clicquot und Taittinger auf den Champagnerweg zurück.

15. Küche

Potée ChampenoiseQuelle: pinterest
Potée Champenoise

Neben Weintrauben eignet sich Gemüse sehr gut für die fruchtbaren Böden des Marne-Departements.

Karotten, Lauch, Bohnen, Rüben, Kohl und Kartoffeln gehören zur Küche.

In den kälteren Monaten wärmt Potée Champenoise die Herzmuscheln und hat Speck und Wurst mit Karotten, Kohl, Rüben und Kartoffeln.

Samstags kommen Sie in der Halle Saint Thibault vorbei.

Épernays mit Metall und Glas bedeckter Markt, auf dem die Einheimischen ihren wöchentlichen Laden besuchen und die besten Produkte der Region probieren können.

Hier können Sie Briekäse kaufen, der in der Region zwischen Épernay und Paris hergestellt wird.

Schreibe einen Kommentar