Wo in Venedig übernachten: Die besten Gegenden und Hotels

Venedig ist als eine der malerischsten und romantischsten Städte der Welt bekannt. Die Stadt an einer Lagune in Italien ist von Wasser umgeben und ein geschichtsträchtiges Reiseziel. Obwohl Venedig nur etwa 250.000 Einwohner hat, wird es jedes Jahr von über 20 Millionen Besuchern besucht. Die Geschichte Venedigs reicht bis ins zweite Jahrhundert zurück, obwohl ihr wahrer Höhepunkt vielleicht im 14. Jahrhundert lag, als der unabhängige Stadtstaat Venedig der wohlhabendste Ort in ganz Europa war.

Venedig ist in Sestieri genannte Bezirke unterteilt, von denen jeder einen einzigartigen Charakter, eine einzigartige Geschichte und ein einzigartiges Aussehen hat.

Zwischen diesen Sestieri hin und her zu kommen ist aus mehreren Gründen sehr einfach. Erstens ist Venedig keine besonders große Stadt, obwohl sie voller Sehenswürdigkeiten ist. Zweitens gibt es unzählige Transportmöglichkeiten für Besucher. Es gibt keine Privatautos, also verlassen Sie sich auf Vaporetti oder Wasserbusse, Wassertaxis und private Gondeln, um sich auf dem Wasser fortzubewegen und so viel wie möglich von Venedig zu sehen.

Top-Viertel von Venedig

Karte der Umgebung von VenedigKarte der Umgebung von Venedig© OpenStreetMap © MapTiler © Touropia

Bei der Suche nach einem Hotel in Venedig gibt es viele Dinge zu beachten. Für viele Reisende ist der Blick auf das Wasser entscheidend. Zum Glück ist dies nicht schwer zu finden, da die Stadt an einer Lagune liegt und von Wasser umgeben ist. Wichtig kann auch die Nähe zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten sein, die sich in der Regel im Stadtteil San Marco befinden. Denken Sie daran, dass sich einige der Unterkünfte in Venedig tatsächlich auf Inseln vor der Hauptstadt befinden werden. Obwohl es viele Transportmöglichkeiten gibt, um Sie zu und von diesen Hotels zu bringen, ziehen es einige Reisende vor, sich zu Fuß fortzubewegen.

San Marco[SIEHE KARTE]

Bereich San Marco
Wo übernachten: Beste Hotels in der Region
Bestpreis-Garantie
Bereich San MarcoRobert Montgomery/Flickr

Warum in der Gegend von San Marco bleiben?

Im Zentrum von Venedig liegt San Marco, das Viertel mit den meisten Touristenattraktionen, Museen und Denkmälern. Tagesausflügler, die vom italienischen Festland kommen, zieht es nach San Marco, und es gibt unendlich viele Dinge, die Sie in der Gegend sehen, tun und erkunden können. Die wohl größte Attraktion in San Marco ist der Markusplatz, wo Sie den unglaublichen Markusdom mit seinen vergoldeten Pferdeskulpturen aus Bronze, den Glockenturm von San Marco und den Palazzo Ducale finden.

In San Marco gibt es auf Schritt und Tritt Fotomotive. Wenn Sie die Highlights so schnell wie möglich erreichen möchten, dann ist dies das Viertel, in dem Sie übernachten möchten. Da San Marco am Canal Grande liegt, ist es auch ein praktisches Viertel für diejenigen, die den Rest von Venedig erkunden möchten . Eine Gondel oder ein Wassertaxi zu nehmen ist in ganz San Marco ein Kinderspiel. In diesem Viertel können Sie Glas-Souvenirs kaufen, den Abend mit einer Aufführung im historischen Opernhaus La Fenice verbringen oder über die berühmte Rialtobrücke spazieren. Wenn Sie auf der Suche nach einem Fünf-Sterne-Reiseerlebnis sind, ist San Marco auch das Viertel mit der größten Auswahl an High-End-Hotels in ganz Venedig.

Dinge zu sehen und zu tun in der Gegend von San Marco

  • Seufzerbrücke – Die Brücke überspannt den Rio di Palazzo und sollte das Alte Gefängnis und die Verhörräume im Dogenpalast mit dem Neuen Gefängnis verbinden, das sich direkt auf der anderen Seite des Flusses befand.
  • Piazza San Marco – Venedigs Hauptplatz ist voller Geschichte und umgeben von großartiger Architektur. Mehrere der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Venedigs befinden sich hier, daher ist der Platz oft mit Touristen überfüllt.
  • Dogenpalast – Eines der wichtigsten Gebäude in Venedig. Es war das Machtzentrum, von wo aus die Republik Venedig regiert wurde.
  • Canal Grande – Der Hauptkorridor für den Wasserverkehr, der durch Venedig führt, den Venezianern auch als Canalazzo bekannt.
  • Markusdom – Die berühmteste und bekannteste aller Kirchen in der Stadt Venedig. Das im elften Jahrhundert erbaute Gebäude vermischt auf einzigartige Weise östliche und westliche Baustile.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend von San Marco

    Luxus

  • The Gritti Palace – Wenn Kunst, großartige Ausblicke und Luxus Ihre Prioritäten sind, ist ein Aufenthalt im Gritti Palace ein Muss. Das Hotel liegt an einem Abschnitt des Canal Grande, der angeblich die schönste Aussicht in Venedig bietet. Sie können sie vom Essbereich auf der Terrasse am Wasser aus genießen. Es befindet sich in einem Palazzo aus dem 15. Jahrhundert, in dem einst ein Doge von Venedig lebte. Das Anwesen wurde kürzlich restauriert, wobei einige der ursprünglichen Merkmale des Gebäudes, wie Holzdecken, erhalten blieben. Auch die alten Gemälde, die die 82 Gästezimmer schmücken, wurden restauriert.
  • Mittelklasse

  • Hotel a La Commedia – Nicht umsonst ist das La Commedia in gedeckten Farben gehalten, die ein elegantes Ambiente ausstrahlen. Das Hotel liegt in einem der belebtesten Viertel von Venedig. Nachdem Sie die historischen Stätten besichtigt und bis zum Umfallen eingekauft haben, möchten Sie sich in friedlichem Luxus entspannen, entweder in Ihrem Zimmer oder in der Bar auf dem Dach, wo Sie Venedig nach Einbruch der Dunkelheit genießen können. Das Hotel a La Commedia serviert nur Frühstück, aber viele Restaurants sind in der Nähe.
  • Starhotels Splendid Venedig – Während Sie die Starhotels Splendid zu Fuß erreichen können, warum nicht einen großen Auftritt haben und mit einem Wasserfahrzeug an ihrem privaten Dock ankommen? Das Hotel befindet sich in der Nähe von Designerläden in einem restaurierten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Während das Äußere alt sein mag, ist das Innere nicht. Es ist mit einem zeitgenössischen italienischen Flair eingerichtet. Es verfügt über eine Dachbar und ein Restaurant am Wasser für zwanglose Mahlzeiten. Das Hotel akzeptiert Haustiere nach Voranmeldung.

Warum woanders übernachten?

Aufgrund der unglaublichen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in San Marco ist es das Zentrum des Tourismus in Venedig. In dieser Gegend leben nur sehr wenige venezianische Einwohner, und es kann sich eher kommerziell als authentisch anfühlen. San Marco ist auch zweifellos das teuerste Viertel in Venedig, um ein Hotel, ein Restaurant oder einen Souvenirladen zu finden. Diejenigen, die auf der Suche nach romantischen, ruhigen Spaziergängen bei Sonnenuntergang oder Kopfsteinpflasterstraßen ohne Menschenmassen sind, ziehen es vielleicht vor, in einem anderen Stadtteil zu übernachten.

Kannaregio[SIEHE KARTE]

KannaregioKannaregioTony Hisgett/Flickr

Warum in Cannaregio bleiben?

Genau wie San Marco liegt Cannaregio am Ufer des Canal Grande, ist aber etwas weniger überlaufen. Cannaregio ist ein fantastischer Ort zum Erkunden, wenn Sie ein Geschichtsliebhaber sind, denn das Viertel ist voller historischer Sehenswürdigkeiten. Besonders hervorzuheben ist das Jüdische Ghetto, in dem sich das Jüdische Museum befindet. An den Ufern des Canal Grande bietet Cannaregio eine Vielzahl von Restaurants und Zugang zum Wassertransport.

Während Sie in Cannaregio sind, ist es eines der wichtigsten Dinge, das unglaubliche Ca d’Oro zu erkunden, einen venezianischen Palast, der für Selbstzahler und geführte Touren geöffnet ist. In der Nähe können Sie die Kunst und Architektur der Renaissance in der Kirche Santa Maria dei Miracoli bewundern oder die Grabstätte des Künstlers Tintoretto, die Kirche Madonna dell’Orto, entdecken. Etwas weiter vom Canal Grande entfernt beherbergt Cannaregio ungefähr ein Drittel der Bevölkerung Venedigs. Das bedeutet, dass Sie problemlos Lebensmittelgeschäfte, chemische Reinigungen, Banken und andere notwendige Annehmlichkeiten finden werden, um Ihre Reise zu bereichern. Cannaregio kann sich auch wie ein authentischer Blick auf Venedig anfühlen, ist aber dennoch nur 15 Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten im benachbarten Viertel San Marco entfernt.

Dinge zu sehen und zu tun in Cannaregio

  • Ca’ d’Oro – Eine Sammlung von Gemälden und Statuen in einem ehemaligen Palast aus dem 15. Jahrhundert. Eines der besten Beispiele gotischer Architektur in Venedig.
  • Santa Maria dei Miracoli – Eine perfekte Jewel-Box-Kirche, einfach in der Form, aber mit feinen Marmorverkleidungen verziert.
  • Madonna dell’Orto – Die Kirche Madonna dell’Orto wurde Mitte des 14. Jahrhunderts von einem italienischen Orden namens Humiliati errichtet.
  • Venezianisches Ghetto – Das Viertel in Venedig, das der Welt das Wort Ghetto gab, ist heute eine ruhige Gegend, die einen großen Campo umgibt. Es beherbergt jüdische Institutionen, 2 koschere Restaurants, eine Rabbinerschule und mehrere Synagogen.

Wo in Cannaregio übernachten

    Mittelklasse

  • Al Ponte Antico Hotel – Das Al Ponte Antico Hotel mag klein sein, aber dieses historische Hotel packt viel hinein. Das Hotel hat nur sieben Zimmer, die man nur als opulent bezeichnen kann. Antike Möbel, raumhohe Vorhänge und kunstvolle Wandverkleidungen versprühen den Luxus vergangener Zeiten. Damit Sie jedoch mit dem heutigen Tag in Verbindung bleiben, wird in den schallisolierten Gästezimmern kostenloses WLAN angeboten. Außerdem haben Sie eine großartige Aussicht, da das Hotel den Canal Grande überblickt. Es ist nur wenige Gehminuten von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Rialtobrücke und dem Markusdom entfernt.
  • Ai Mori d’Oriente Hotel – Wenn Sie in einer historischen Umgebung übernachten möchten, könnte das Ai Mori d’Oriente Hotel das sein, wonach Sie suchen. Es befindet sich in einem Palazzo aus dem 15. Jahrhundert. Die stilvollen Zimmer sind im venezianisch-maurischen Stil eingerichtet; einige blicken auf die berühmten Kanäle von Venedig. Das Hotel ist klein mit nur 21 Zimmern. Ein kaltes Frühstücksbuffet ist im Zimmerpreis inbegriffen. Das Hotel hat eine Bar, aber kein Restaurant vor Ort, obwohl sich mehrere in der Nähe befinden.

Warum woanders übernachten?

Sie werden nicht in Cannaregio bleiben wollen, wenn Sie morgens aufwachen und ikonische Wahrzeichen direkt aus Ihrem Fenster sehen möchten. Teile von Cannaregio können teuer sein, besonders diejenigen, die dem Canal Grande am nächsten liegen.

Castello[SIEHE KARTE]

Castello-Bereich
Wo übernachten: Beste Hotels in der Region
Bestpreis-Garantie
Castello-BereichSnippyHolloW / Flickr

Warum im Castello übernachten?

Castello ist ein Stadtteil, der das Beste aus beiden Welten vereint. Castello grenzt sowohl an San Marco als auch an Cannaregio und ist nur wenige Schritte von den wichtigsten Touristenattraktionen entfernt. Es liegt direkt östlich des Markusplatzes und die Gegend ist voll von Fünf-Sterne-Unterkünften. Das Castello ist auch das größte aller Sestieri in Venedig. Eine Hauptattraktion im Viertel ist die Venezianische Biennale, ein Kulturinstitut in der Stadt, das Kunst- und Architekturausstellungen veranstaltet.

Castello ist ein fantastischer Ort für alle, die Venedig in vollen Zügen erkunden möchten. Es ist nicht nur möglich, zu Fuß zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu gelangen, sondern es gibt auch viele Fähren, die Sie zu den nahe gelegenen Inseln wie Murano und Burano bringen. Das Viertel beherbergt auch zwei spektakuläre Kirchen: Die Basilika Santi Giovanni e Paolo und die Kirche San Zaccaria. In der Basilika Santi Giovanni e Paolo können Sie die letzte Ruhestätte von 25 Dogen besichtigen, und in der Kirche San Zaccaria können Sie eine Kunstsammlung sehen, die Künstler wie Van Dyck und Tintoretto umfasst.

Dinge zu sehen und zu tun in Castello

  • Seufzerbrücke – Sehen Sie sich das Viertel San Marco an
  • Arsenale – Venedigs Arsenale war heute ein Marinestützpunkt und Technologiezentrum und die größte Werft der Welt. Es spielte seit dem frühen zwölften Jahrhundert eine wichtige Rolle in der Seekriegsführung der Stadt.
  • Santi Giovanni e Paolo – Eine schöne, riesige Dominikanerkirche mit den Gräbern vieler Dogen. Es teilt seine Piazza mit der schönen Renaissance-Fassade der Scuola San Marco und einer Reiterstatue des Söldners Bartolomeo Colleoni.
  • San Zaccaria – Heimat einer erstaunlichen Sammlung von Kunstwerken einiger der besten Künstler Italiens, die Kirche San Zaccaria ist eines der am meisten fotografierten kirchlichen Gebäude in Venedig.
  • Scuola Grande di San Marco – Die Scuola Grande di San Marco war eine der sechs Bruderschaften oder katholischen Laienorganisationen, die eine wichtige Präsenz im religiösen, bürgerlichen und kulturellen Leben Venedigs hatten.
  • Santa Maria Formosa – Angeblich von Bischof St. Magnus in den frühen Zeiten der Gründung Venedigs erbaut. Der Legende nach hatte er eine Vision von der Heiligen Maria als schöne Frau (Formosa bedeutet auf Lateinisch schön), die ihm befahl, ihre Kirche zu bauen.

Wo in Castello übernachten

    Luxus

  • Hotel Londra Palace – Das Hotel Londra Palace ist ein historisches Gebäude aus weißem Marmor mit Blick auf die Lagune von Venedig. Es hat überall ein anmutiges, elegantes und luxuriöses Ambiente, einschließlich der 53 Gästezimmer. Das Dekor konzentriert sich auf Beidermeier-Möbel aus dem 19. Jahrhundert. Das Hotel beherbergt eines der bekannteren Restaurants Venedigs, das auf lokale Küche spezialisiert ist. Ein zusätzlicher Bonus ist die Aussicht auf das Restaurant, von der aus Sie Gondeln über die Lagune gleiten sehen können. Es ist nur wenige Gehminuten von den wichtigsten venezianischen Sehenswürdigkeiten entfernt. Sie können direkt vom Flughafen aus ein Wassertaxi nehmen.
  • Mittelklasse

  • Hotel Bucintoro – Wenn die Nähe zum Wasser bei der Wahl der Unterkunft wichtig ist, ist das Vier-Sterne-Hotel Bucintoro möglicherweise genau der richtige Ort für Sie. Dieses Luxushotel im nautischen Stil liegt direkt am Markusbecken. Viele der 20 Zimmer haben Blick auf das Wasser, so dass Sie alle Arten von Wasserfahrzeugen vorbeifahren sehen können; andere Zimmer blicken auf die Sehenswürdigkeiten von Venedig, wobei die wichtigsten Sehenswürdigkeiten weniger als 15 Gehminuten entfernt sind. Die Gästezimmer sind komfortabel und elegant; Ein Frühstücksbuffet ist im Zimmerpreis inbegriffen.
  • Ruzzini Palace Hotel – Das Ruzzini Palace ist in einem ehemaligen Palast aus dem 16. Jahrhundert untergebracht, der einer der bedeutendsten Familien Venedigs gehörte. Der jüngste Umbau versetzt das charmante Gebäude zurück in die Zeit, als Ruzzinis hier lebten. Das Ruzzini Palace Hotel liegt an einem Kanal und verfügt über einen Wassereingang. Im Inneren sind die Gemälde des Künstlers Gregorio Lazzarini aus dem 17. Jahrhundert ausgestellt. Das Hotel verfügt über 28 Zimmer, von denen einige hohe Decken und Gemälde aufweisen. Die großen Zimmer sind mit antiken Möbeln ausgestattet.

Warum woanders übernachten?

Je weiter man von der Grenze zu San Marco entfernt ist, desto authentischer kann sich Castello anfühlen. Es gibt jedoch eine Körnigkeit, die diejenigen, die wegen der Schönheit nach Venedig kommen, möglicherweise nicht anspricht. Während einige gerne in lokalen Pizzerien mit Einheimischen speisen oder Kindern beim Fußballspielen in der Mitte der Piazzas zusehen, sehnen sich andere vielleicht nach gehobeneren Restaurants oder High-End-Souvenir-Shopping-Möglichkeiten.

San Polo und Santa Croce[SIEHE KARTE]

San PoloSan PoloNeil MacWilliams/Flickr

Warum in der Gegend von San Polo & Santa Croce übernachten?

Auf der Seite des Canal Grande gibt es Viertel wie San Marco und Cannaregio. Auf der gegenüberliegenden Seite des Kanals liegt San Polo und dahinter Santa Croce. Es gibt vier Brücken, die den Canal Grande überspannen, sodass viele der größten Sehenswürdigkeiten im Herzen Venedigs für Fußgänger zugänglich sind. Allerdings bieten San Polo und Santa Croce sicherlich ihren Anteil an Kultur, Geschichte und Architektur.

Steigen Sie von der Rialtobrücke nach San Polo, und es kann sich wie eine Verlängerung von San Marco anfühlen. Erwarten Sie viel Trubel rund um den Rialto-Markt, wo Käufer seit sieben Jahrhunderten Oktopusse, Tintenfische und andere Produkte zum Verkauf finden. In diesem Viertel befindet sich auch die beeindruckende Santa Maria dei Frari, eine Kathedrale aus dem 14. Jahrhundert, die im Stil der italienischen Gotik erbaut wurde. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie den Campo San Polo, die Piazza, die auch als Herzstück des Viertels dient.

Wenn Sie vom Canal Grande weiter gehen, fügt sich San Polo in das benachbarte Viertel Santa Croce ein. Die Zeit scheint sich hier zu verlangsamen, da immer weniger Touristen gesichtet werden und eine authentischere Seite von Venedig erscheint. Wunderschöne, jahrhundertealte Gebäude säumen die Straßen, und abblätternde Farbe unterstreicht, dass es sich bei diesen Bauwerken eher um Wohnhäuser als um gehobene Hotels handelt. Kleine Händler, die Stoffe und Kunsthandwerk verkaufen, sind eine kostengünstigere Alternative zu den typischen Souvenirs, die in der ganzen Stadt Venedig zum Verkauf angeboten werden.

Dinge zu sehen und zu tun in der Gegend von San Polo und Santa Croce

  • San Giacomo dell’Orio – Irgendwann vor dem 10. Jahrhundert erbaut und ein paar hundert Jahre später renoviert, enthält diese alte Kirche Zeugnisse aller historischen Epochen, die sie durchlebt hat. Im Inneren finden Sie eine wunderschöne grüne byzantinische Marmorsäule, die wahrscheinlich aus Konstantinopel gestohlen wurde.
  • Rialtobrücke – Die Rialtobrücke ist wahrscheinlich die meistfotografierte Brücke Venedigs und war fast 300 Jahre lang die einzige Möglichkeit, den Canal Grande zu Fuß zu überqueren.
  • San Giacomo di Rialto – Diese Kirche ist möglicherweise die älteste Kirche in Venedig, die angeblich um 421 erbaut wurde. Sie ist am bekanntesten für ihre Uhr aus dem 15. Jahrhundert über dem Eingang.
  • Santa Maria Gloriosa dei Frari – Die große Klosterkirche, ein schönes Beispiel der venezianischen Gotik, beherbergt Denkmäler und Gemälde von Tizian, Bellini und Donatello.
  • Campo San Polo – Nur der Markusplatz ist größer als dieser Platz. Campo San Polo war einst Schauplatz von Stierrennen, Jahrmärkten, Militärparaden und überfüllten Märkten und wird jetzt besonders lebendig in Sommernächten, wenn es das Freiluftkino der Stadt beherbergt.

Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend von San Polo & Santa Croce

    Mittelklasse

  • Hotel Moresco – Wählen Sie einen Beruf aus, in dem Sie in vergangenen Jahren gearbeitet haben könnten; Schmied, Gondoliere, Dichter oder Seemann. Das Hotel Moresco hat ein Zimmer für Sie. Jedes der 23 Zimmer ist nach einer vergangenen Beschäftigung benannt. Obwohl sie moderner eingerichtet sind, ist jedes Zimmer einzigartig; Einige haben Blick auf den Kanal. Das Hotel liegt in einer ruhigeren Gegend, ist aber leicht zu erreichen, wo das Geschehen stattfindet. Das ruhige Hotel verfügt über einen ummauerten Garten mit Sonnenterrasse und eine Bibliothek mit Büchern zum Lesen.
  • Hotel Antiche Figure – Das Hotel Antiche Figure ist ein Boutique-Hotel in einem bezaubernd restaurierten Palazzo aus dem 15. Jahrhundert. Mit nur 22 Zimmern vermittelt das vierstöckige Hotel durch seine Einrichtung eine intime Atmosphäre; Einige Zimmer sind kunstvoll dekoriert, andere sind dezenter. Es liegt am Canal Grande; Die Garden Bar bietet Tische im Freien, an denen Sie einen Snack und ein entspannendes Getränk genießen können. Das Hotel hat einen Frühstücksraum im Innenbereich, aber kein großes Restaurant im Inneren; Viele sind in der Nähe verfügbar.
  • San Cassiano Residenza d’Epoca Ca’ Favretto – Die San Cassiano Residenza d’Epoca Ca’ Favretto befindet sich in einem weiteren charmanten alten Gebäude Venedigs: einem Privathaus aus dem 14. Jahrhundert, das später Giacomo Favretto beherbergte, der als einer der größten Venedigs des 19. Jahrhunderts gilt Maler. Beide Epochen vereinen sich im Look des Boutique-Hotels. Die öffentlichen Bereiche sind reich verziert und verschwenderisch, mit vielen Antiquitäten und Kunstwerken. Das Gleiche gilt für die 25 Gästezimmer, obwohl einige einfacher sind. Es liegt am Canal Grande, wo die Gäste von der Terrasse am Wasser aus Gondeln beobachten können.

Warum woanders übernachten?

Bereiten Sie sich in Hotels in der Nähe der Rialtobrücke und des Rialtomarktes auf einige der überteuerten Restaurants und Souvenirläden Italiens vor. Dieser offensichtliche Kommerz kann sich ein wenig kitschig anfühlen, und viele Reisende, die Authentizität suchen, werden von der Atmosphäre abgeschreckt. Weiter weg vom Canal Grande wird es günstiger. Niedrigere Preise werden jedoch auch von mit Graffiti bedeckten Renaissancegebäuden und einem Mangel an internationalen Restaurants für Reisende begleitet.

Dorsoduro[SIEHE KARTE]

DorsoduroDorsoduroLenz/Flickr

Warum in Dorsoduro übernachten?

Angrenzend an San Polo und auf der anderen Seite des Canal Grande von San Marco liegt der Stadtteil von Venedig namens Dorsoduro. Wenn Sie die Accademia-Brücke verlassen und Dorsoduro betreten, stehen Sie vor zwei der wichtigsten kulturellen und künstlerischen Institutionen der Stadt. Das erste ist das Peggy Guggenheim Museum, das in seiner Sammlung Werke von Pollock, Duchamp, Picasso, Kandinsky und unzähligen anderen besitzt. Das zweite große kulturelle Wahrzeichen in Dorsoduro ist die Galleria dell’Accademia di Venezia, die hauptsächlich Werke aus dem 18. Jahrhundert und früher enthält. Um den Traumurlaub des Kunstliebhabers fortzusetzen, begeben Sie sich zur Kirche San Sebastiano, die mit einer Reihe von Werken von Veronese sowie Gemälden von Tizian und Tintoretto geschmückt ist. Wegen der Fülle an Kunstgalerien und Museen in der Gegend,

Dorsoduro ist ein beliebter Ort für junge Leute, die Venedig besuchen. Ein Teil davon hat mit seinem unkonventionellen Charme zu tun, aber viel hat mit dem Nachtleben des Viertels zu tun. Campo Margherita ist ein Zentrum für nächtliche Drinks und Gespräche, aber die Bars und sogar Clubs sind im Allgemeinen ziemlich entspannt. Reisende werden es zu schätzen wissen, dass Sie eine Handvoll Bars mit entspannter Atmosphäre und erschwinglichen Getränken finden, die bis in die frühen Morgenstunden serviert werden.

Dinge zu sehen und zu tun in Dorsoduro

  • Santa Maria della Salute – Eine prächtige Kirche, die im siebzehnten Jahrhundert auf einem schmalen Landstreifen in der Nähe des Canal Grande erbaut wurde.
  • Ca’ Rezzonico – Dieser wunderbare Palast, der heute das Museum des venezianischen 18. Jahrhunderts beherbergt, wurde vom Barockarchitekten Baldassarre Longhena für die Familie Bons entworfen.
  • Gallerie dell’Accademia – zeichnet die Entwicklung der venezianischen Kunst vom 14. bis zum 18. Jahrhundert nach, unter anderem mit Werken von Bellini, Tizian, Tintoretto, Veronese und Canaletto.
  • Kirche San Sebastiano – Ihr Inhalt macht diese Kirche zu einem der Zentren der venezianischen Kunst und bewahrt eine außergewöhnliche Sammlung von Werken von Paolo Veronese.
  • Campo Margherita – Das wahre Herz des Viertels Dorsoduro, voller Bars und Restaurants, die auch nach Mitternacht Speisen und Getränke servieren. Wenn Sie nach Nachtbars und Restaurants suchen, ist dies wahrscheinlich die beste Gegend in Venedig.

Übernachtungsmöglichkeiten in Dorsoduro

    Mittelklasse

  • Ca’ Pisani Hotel – Aus einer schriftlichen Beschreibung würde man den Eindruck gewinnen, dass das Ca’ Pisani Hotel ein Mischmasch aus architektonischen Stilen ist. Nun, das ist es, aber sie scheinen sich wunderbar in diesen venezianischen Palast aus dem 14. Jahrhundert mit seinem Art-Deco-Interieur zu integrieren, da er Design-Auszeichnungen erhalten hat. Dann betreten Sie die Hotelbar mit futuristischem Dekor. Das Hotel verfügt über 29 Zimmer, die alle mit Möbeln aus den 1920er bis 1940er Jahren eingerichtet sind. Einige Zimmer befinden sich auf zwei Ebenen mit steilen Verbindungsstufen.
  • Hotel Palazzo Stern – Am Canal Grande in einem restaurierten Palast gelegen, riecht das Hotel Palazzo Stern nach Romantik. Die 24 Zimmer sind opulent, mit raumhohen Vorhängen, kunstvollen Wandverkleidungen und Antiquitäten eingerichtet, die alle eine romantische Atmosphäre schaffen. Auf der Terrasse am Wasser können Sie ein Glas Wein trinken, während Sie Wasserfahrzeuge auf dem Kanal vorbeirollen sehen. Das Hotel verfügt über eine Bar und ein Café mit Zimmerservice. Barrierefreie Zimmer sind verfügbar, müssen aber bei der Reservierung angefragt werden.

Warum woanders übernachten?

Dorsoduro ist nicht die beste Unterkunft, wenn Sie nach einem familienfreundlichen Ort suchen. Die Umgebung ist besser für jüngere Reisende geeignet, und nachts kann es für Kinder zu viel Lärm geben. Direkt an der Accademia-Brücke und den nahe gelegenen Museen kann die Unterkunft teuer sein. Feinschmecker sollten sich von Dorsoduro fernhalten, denn obwohl es viele preiswerte Speisemöglichkeiten gibt, sind kulinarische High-End-Erlebnisse im Bezirk viel schwieriger zu finden.

Giudecca[SIEHE KARTE]

GiudeccaGiudecca

Warum in Giudecca bleiben?

Etwas südlich der zentralvenezianischen Inseln liegt Giudecca, eine Ansammlung von vier Inseln, die in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg als Höhepunkt des Luxus bekannt war. Seitdem hat es etwas von seinem Glanz verloren, aber das ändert sich schnell. Das von allen Seiten von blauem Wasser umgebene Giudecca ist ein wunderschöner Ort für Reisende, die auf der Suche nach malerischen Aussichten und Spaziergängen am Wasser sind. Da San Marco auf der anderen Seite des Wassers von Giudecca liegt, ist es möglich, atemberaubende Ausblicke auf einige der berühmtesten Gebäude Venedigs zu genießen. Giudecca ist die Heimat des palastartigen Palladios Il Redentore, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde und immer noch als eine der schönsten und wichtigsten venezianischen Kirchen gilt.

Giudecca ist ein beliebter Ort für diejenigen, die bereits die Highlights im Zentrum von Venedig gesehen und erkundet haben. Dieses Viertel fühlt sich heimelig und gemütlich an und ermöglicht es Ihnen, die wahre Seite der Stadt zu erleben, die nur wenige Touristen jemals zu sehen bekommen. Erschwinglichkeit ist ein weiterer großer Vorteil, der Giudecca bei Besuchern beliebt macht, die auf der Suche nach Jugendherbergen oder günstigen Hotels sind. Der Transport zu anderen venezianischen Bezirken ist auf dem Wasserweg problemlos möglich. Es gibt jedoch keine Brücken, die Giudecca mit anderen Stadtteilen verbinden.

Dinge zu sehen und zu tun in Giudecca

  • San Giorgio Maggiore – Eine Benediktinerkirche aus dem 16. Jahrhundert auf einer gleichnamigen Insel gegenüber dem Markusplatz. Auf der Insel sehen Sie eine der besten Aussichten auf Venedig und ein beeindruckendes Beispiel der Renaissance-Architektur.
  • Kirche Il Redentore – Von der Stadt als Dank für die Befreiung von der großen Pest von 1575–77 in Auftrag gegeben, wurde die Kirche von Andrea Palladio entworfen und ist eines der absoluten Meisterwerke der Renaissance-Architektur.
  • Casa dei Tre Oci – Dieses phantasievolle neugotische Haus war einst das Zuhause des Künstlers und Fotografen Mario de Maria aus dem frühen 20. Jahrhundert.

Unterkünfte in Giudecca

    Luxus

  • Hilton Molino Stucky Venice Hotel – Möchten Sie Venedig aus einer anderen Perspektive sehen? Das Hilton Molino Stucky Venice Hotel tut das. Dieses luxuriöse Anwesen mit 379 Zimmern verfügt über einen atemberaubenden Pool auf dem Dach, der einen einzigartigen Blick auf diese sehr romantische Stadt bietet. Das Hotel befindet sich in einer ehemaligen Getreidemühle, aber aufgrund der luxuriösen Restaurierung würde man es nie vermuten. Das Hilton Molino Stucky Venice Hotel verfügt über das größte Tagungszentrum und das zweitgrößte Spa der Stadt. Es hat auch mehrere Bars und Restaurants vor Ort.
  • Mittelklasse

  • Palladio Hotel & Spa – Das Palladio Hotel & Spa hat eine gedämpfte und elegante Atmosphäre, die seinem früheren Status als Kloster für unverheiratete Frauen aus dem 16. Jahrhundert entspricht. Es wurde von Andrea Palladio entworfen, der als der größte Architekt der Renaissance gilt. Wenn Sie sich verwöhnen lassen möchten, gilt das Spa des 5-Sterne-Hotels als das beste in Venedig. Die Gästezimmer sind dezent und doch elegant eingerichtet. Alle Zimmer haben einen Blick vom Innenhof des Hotels auf die Stadt und die Lagune von Venedig. Das Hotel verfügt über ein hauseigenes Gourmetrestaurant. Vier romantische Gärten vervollständigen die Anlage.

Warum woanders übernachten?

Da Giudecca eine Insel ist, kann sie sich isoliert fühlen. Es gibt zwar öffentliche Verkehrsmittel, um von Giudecca ins Zentrum von Venedig zu gelangen, aber es ist sicherlich nicht so einfach wie zu Fuß zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Obwohl Giudecca einen Einblick in das normale Leben der Arbeiterklasse in Venedig bietet, ist es vielleicht nicht die magische, romantische Erfahrung, die Sie sich erhoffen. Wenn Sie nur die Highlights erleben möchten, die Venedig zu bieten hat, halten Sie sich stattdessen an die zentralen Inseln.

Lido di Venezia[SIEHE KARTE]

Lido di VeneziaLido di Venezia

Warum in Lido di Venezia übernachten?

Der Lido di Venizia ist eine lange, schmale Insel, die Venedig als Strand dient. Sie können fast sechs Meilen am Ufer entlang spazieren, eine wunderbare Option für Outdoor-Enthusiasten, die sich zu eng fühlen, wenn sie zu lange von Gebäuden in der Lagune umgeben sind. Tagsüber ist Lido ein Traum für Touristen. Sie können sich in Stühlen direkt am Wasser ausruhen und die Flut bewundern oder in schicken Cafés mit Blick auf das Meer Cocktails schlürfen. Lido beherbergt auch eine Reihe von Glasbläserwerkstätten, in denen Sie diese künstlerischen Meister in Aktion sehen können.

Das Lido di Venezia ist dank des jährlichen venezianischen Filmfestivals eine Top-Wahl für Prominente und Vertreter der Unterhaltungsbranche. Auch wenn die Menge der Filmfestivals schon lange vorbei ist, richtet sich das Lido immer noch an High-End-Reisende. Sie werden in der Lage sein, Strandresorts und geräumige Zimmer zu finden, die im Zentrum von Venedig, wo Platz und Immobilien so hoch im Kurs stehen, einfach nicht verfügbar sind. Da Lido so ein strandorientierter Ort ist, gibt es Fischrestaurants an jeder Ecke, und Feinschmecker lieben es, an allem knabbern zu können, von Tintenfischnudeln bis hin zu frittierten Bällchen aus gehacktem Fisch namens Polpette.

Dinge zu sehen und zu tun in Lido di Venezia

  • Grand Hotel des Bains – Erbaut im Jahr 1900, um wohlhabende Touristen anzulocken, erinnert es unter anderem an Thomas Manns Aufenthalt im Jahr 1911, der seine Novelle Tod in Venedig inspirierte. Im Jahr 2010 wurde das Hotel geschlossen, um in einen luxuriösen Apartmentkomplex umgewandelt zu werden.

Wo in Lido di Venezia übernachten

    Luxus

  • Hotel Excelsior – Das Hotel Excelsior hat etwas, das Sie in zu vielen venezianischen Hotels nicht finden werden: einen Privatstrand. Es hat auch einen Pool am Strand, Einrichtungen zum Sonnenbaden oder Faulenzen und einen Ort zum Essen. Das Hotel befindet sich in einem viel neueren Gebäude als viele andere Hotels in Venedig, das erst aus dem 19. Jahrhundert stammt. Sowohl das Äußere als auch das Innere sind im maurischen Stil gehalten, mit viel Blau und um einen maurischen Innenhof zentriert. Die 197 Gästezimmer bieten Blick auf das Meer, die Lagune, den Innenhof oder Venedig.
  • Mittelklasse

  • Hotel Panorama – Wenn Sie im Hotel Panorama übernachten, werden Sie definitiv über den Wasserweg anreisen, da es sich auf der Insel Lido befindet und Ihnen somit die Möglichkeit gibt, sich weit weg von der Hektik Venedigs zu entspannen. Es befindet sich in einem restaurierten Gebäude aus dem frühen 18. Jahrhundert, sodass Sie über alle modernen Annehmlichkeiten verfügen. Das Dekor ist in warmen, entspannenden Tönen gehalten. Das Hotel hat nur 22 Zimmer mit Aufzügen, die Sie zu ihnen bringen. In den wärmeren Monaten wird ein Frühstücksbuffet auf einer Terrasse im zweiten Stock serviert. Das Hotel hat auch eine kleine Bar; Restaurants sind in der Nähe.

Warum woanders übernachten?

Je nach Jahreszeit kann der Lido de Venezia zwei sehr unterschiedliche Atmosphären haben. Im Hochsommer ist das Lido geschäftig und lebhaft, mit Touristen aus Italien, Europa und dem Rest der Welt, die die unzähligen Hotelzimmer füllen. Im Winter schließen jedoch viele der saisonalen Hotels, Geschäfte und Restaurants. Dies kann dazu führen, dass sich der Bezirk eher wie eine Geisterstadt als wie ein Strandparadies anfühlt. Außerdem kann kühleres Wetter im Winter viele Wasseraktivitäten verbieten, was die Attraktivität eines Aufenthaltes direkt am Strand bei einem Besuch in Venedig einschränkt.

Mestre[SIEHE KARTE]

MestreMestreNeil Willsey/Flickr

Warum in Mestre bleiben?

Der Stadtteil Mestre liegt zwar innerhalb der offiziellen Stadtgrenzen von Venedig, ist aber tatsächlich ein Teil des italienischen Festlandes. Mestre ist ein großartiger Ort für diejenigen, die so nah wie möglich an den venezianischen Inseln sein möchten, ohne dort tatsächlich zu übernachten. Wenn Sie mit dem Auto durch Europa reisen, ist Mestre für Übernachtungen vorzuziehen, dank erschwinglicher und reichlich vorhandener Parkplätze, die anderswo in Venedig ein seltenes Gut sind. Dank der Verfügbarkeit von Bussen, Zügen und sogar Straßenbahnen, die direkt über die Ponte della Libertà zum Piazzale Roma in Venedig fahren, ist es von Mestre aus ein Kinderspiel, zu den berühmten Sehenswürdigkeiten und Zielen in Venedig zu gelangen.

Mestre ist auch ein begehrter Ort für Reisende mit kleinem Budget. Während der Hochsaison in Venedig, wie während des jährlichen Filmfestivals, des Ruderwettbewerbs Voga Longa oder des Karnevals von Venedig, können Hotelaufenthalte unglaublich teuer werden. In Mestre ist die Unterkunft viel günstiger. In Mestre befindet sich auch die Piazza Ferretto, der zentrale Platz des Viertels, auf dem Sie italienische Designerkleidung kaufen oder die lokale Küche genießen können.

Dinge zu sehen und zu tun in Mestre

  • Piazza Ferretto – Mestres Gegenstück zum Markusplatz, abzüglich der berühmten Sehenswürdigkeiten, Reisegruppen und Tauben.
  • Centro Le Barche – Ein geschlossenes Einkaufszentrum auf der Piazzetta Coin im Zentrum von Mestre.
  • Parco San Giulliano – Ein brandneuer Park mit Blick auf die Skyline von Venedig.

Unterkünfte in Mestre

    Mittelklasse

  • Hilton Garden Inn Venedig Mestre San Giuliano – Das Hilton Garden Inn hat nichts Altes. Es ist modern von Kopf bis Fuß, von innen nach außen. Sowohl die Außen- als auch die Inneneinrichtung ist elegant und zeitgemäß. Die Terrasse verfügt über einen großen Außenpool und einen Cocktailbereich. Das Hotel liegt nicht weit vom Flughafen entfernt und verfügt über ein Restaurant, ein Fitnesscenter und 136 Zimmer mit beruhigendem Dekor, das eine Pause von den kunstvollen und verschwenderischen Stilen bietet, die Sie in den historischen Hotels finden.

Warum woanders übernachten?

Mestre ist nicht für seine Weltklasse-Attraktionen bekannt, daher können Sie bei einem Aufenthalt in der Region keine wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Darüber hinaus bedeutet eine Übernachtung in Mestre, dass Sie möglicherweise das Nachtleben von Venedig verpassen, ganz zu schweigen von den malerischen frühen Morgenstunden, wenn die Sonne auf die Lagune trifft. Mestre ist nur wenige Minuten von den zentralen venezianischen Inseln entfernt, hat aber eine deutlich andere Atmosphäre und erfüllt möglicherweise nicht die Erwartungen, die Sie an die romantische Hafenstadt Venedig haben.

Wo übernachten: Beste Hotels in der Region
Bestpreis-Garantie