15 besten Aktivitäten in Tombstone (AZ)

Tombstone ist vielleicht die historischste Stadt in einem Staat, der absolut mit ihnen gefüllt ist.

Die Stadt im Cochise County wurde in den 1870er Jahren von einem Goldsucher gegründet, obwohl sie damals Teil des Pima County im Arizona Territory war, bevor sie ein Bundesstaat wurde.

In den vergangenen Jahren waren Städte wie Tombstone keine guten Orte für Sanftmütige oder schwache Nerven, da sie voller rauer Goldsucher waren, die reich werden wollten, und Rustler und Diebe lauerten an jeder Ecke.

Um dieser rauen Menge gerecht zu werden, war die Stadt voller Salons, Spielhallen, Bordelle und Gefängnisse, die von tapferen Anwälten geführt wurden, deren Arbeit für sie ausgeschnitten war.

Lassen Sie uns die besten Aktivitäten in Tombstone erkunden.

1. OK Corral

OK CorralQuelle: ehrlif / shutterstock
OK Corral

Eine Reise nach Tombstone ohne Besuch des OK Corral ist unmöglich.

Der Corral befindet sich in der East Allen Street in der kompakten Innenstadt von Tombstone und ist Schauplatz der berühmtesten Schießerei in der amerikanischen Geschichte.

Es wird auch täglich von Männern nachgestellt, die in zeitgemäßem Cowboy-Gewand gekleidet sind und sogar ähnliche Waffen haben wie die echten Teilnehmer, obwohl diese nur Leerzeichen schießen.

Die ursprüngliche Schießerei fand 1881 statt und ließ Anwälte und Gesetzlose gleichermaßen voller Löcher zurück. Heute gibt es lebensgroße Nachbildungen der Männer, die durch dieses faszinierende Stück amerikanischer Geschichte, das sich weigert, zu verblassen, Unsterblichkeit erlangt haben.

2. Goodenough Mine Tour

Grabstein Goodenough Mine TourQuelle: Tombstones Goodenough Mine Tour / Facebook
Grabstein Goodenough Mine Tour

Die Goodenough-Mine war der wirtschaftliche Motor, der die Stadt Tombstone in den Vordergrund rückte, bevor sie der gleichen Büste erlag wie die übrigen Bergbaustädte in Arizona.

Früher lieferte es beträchtliche Mengen Silber, was den Goldsuchern, die es abgebaut hatten, Größenwahn gab, der sich selten ausbreitete.

Minentouren werden von begeisterten und sachkundigen Mitarbeitern angeboten, die Ihnen viele interessante Fakten und Anekdoten über die Mine und diejenigen, die daran gearbeitet haben, geben.

Es ist direkt in der Innenstadt und der Preis stimmt. Es ist eines dieser Dinge, die Sie in Tombstone tun sollten und auf die Sie nicht verzichten möchten.

3. Tombstone Courthouse State Park

Tombstone Courthouse State ParkQuelle: Traveller70 / Shutterstock
Tombstone Courthouse State Park
Wo übernachten: Beste Hotels in der Region
Bestpreis-Garantie

Das Tombstone Courthouse muss in seiner Blütezeit ein geschäftiger Ort gewesen sein, wenn man die Schießereien und eiskalten Morde betrachtet, für die die Stadt berühmt ist.

Das historische Gerichtsgebäude befindet sich an der Ecke der 3rd Street und der Toughnut Street und wurde in ein Museum umgewandelt, das viele der unwahren Legenden wiedergibt, die über die Jahre hinweg fortbestanden haben.

Es ist voll von Berichten aus erster Hand und historischen Dokumenten und wurde so restauriert und aufbewahrt, wie es damals ausgesehen haben muss.

Es enthält sogar ein Faksimile des Galgens, bei dem vielen schuldigen Gesetzlosen der Stadt im Laufe der Jahre der Hals gestreckt wurde.

4. Vogelkäfig-Theater

Vogelkäfig-TheaterQuelle: Jeffrey M. Frank / Shutterstock
Vogelkäfig-Theater

Der Vogelkäfig war nicht nur ein Theater, sondern angeblich auch ein Tanzsaal, ein Bordell und ein Trinklokal, was nicht verwunderlich ist.

Es wurde 1881 erbaut und der Legende nach tragen die Wände noch fast 200 Einschusslöcher, die im Laufe der Jahre von betrunkenen Gästen geschossen wurden.

Wie in vielen Gebäuden von Tombstone heißt es, dass das Theater von den Geistern der längst verstorbenen Stadt heimgesucht wird. Wenn Sie also Glück haben, können Sie vielleicht eine der unruhigen Seelen sehen.

Das Theater wurde in einem nahezu authentischen Zustand erhalten, der Ihnen einen faszinierenden Einblick in eine andere Zeit gibt.

5. Grabstein-Epitaph

Grabstein-EpitaphQuelle: Jeffrey M. Frank / Shutterstock
Grabstein-Epitaph

Das Tombstone Epitaph war eine treffend benannte Zeitung, die 1880 in Tombstone zu drucken begann.

Früher gab es mehr als ein paar konkurrierende Zeitungen, und sie haben oft fantastische und unwahre Geschichten erfunden, um die Auflage zu erhöhen, und wahrscheinlich sind hier viele der falschen Legenden der Stadt entstanden.

Das Zeitungsgebäude beherbergt einige der Originaldruckgeräte, und Sie werden überrascht sein zu hören, dass einige Einheimische das Papier immer noch drucken und dazu neigen, ihre Geschichten im gleichen Stil wie die Originale zu schreiben.

Schauen Sie vorbei und holen Sie sich eine Kopie.

6. Das Wyatt Earp House und die Galerie

Das Wyatt Earp House und die GalerieQuelle: Tishomir / Shutterstock
Das Wyatt Earp House und die Galerie

Der Name Wyatt Earp ist ein Synonym für die Cowboy- und Lawman-Traditionen, die große Teile der Überlieferung und Legende des amerikanischen Südwestens sind.

Das Haus von Wyatt Earp wurde in ein Museum und eine Galerie umgewandelt, die wahrscheinlich die umfangreichste Sammlung authentischer Erinnerungsstücke sind, die sich auf das interessante Leben dieses berühmten Mannes beziehen.

Während seiner Grabsteintage lebte Wyatt mit Mattie, seiner Frau nach dem Common Law, die an einer Überdosis Drogen starb, die vom medizinischen Prüfer der Stadt als Selbstmord eingestuft wurde.

Es gibt Artikel zum Verkauf war gut, wenn Sie ein Stück amerikanische Geschichte abholen möchten.

7. Boothill Cemetery

Boothill CemeteryQuelle: Jeffrey M. Frank / Shutterstock
Boothill Cemetery
Wo übernachten: Beste Hotels in der Region
Bestpreis-Garantie

Jede westliche Stadt, die ihr Salz wert war, hatte einen Friedhof mit einem dramatischen und kreativen Namen, und Tombstone war keine Ausnahme.

Der Boothill Cemetery war ein Ort, der sich früher schnell gefüllt haben musste. Bei so vielen Vorhängen, Schießereien und Bergbauunfällen ist es ein Wunder, dass sie die Leichen nicht doppelt stapeln mussten.

Der Friedhof wurde Ende der 1870er Jahre gegründet und beherbergt einige berühmte ehemalige Bewohner sowie viele nicht markierte Gräber voller namenloser Männer und Frauen.

Viele der ursprünglichen Grabsteine ​​sind noch lesbar und lassen Sie unheimlich kalt werden, wenn Sie an das harte Leben in diesen harten und unversöhnlichen Tagen denken.

8. Nationales Schutzgebiet am Ufer von San Pedro

San Pedro Riparian National Conservation AreaQuelle: vagabond54 / Shutterstock
San Pedro Riparian National Conservation Area

Bei all der Geschichte und den Orten, die mit Schießereien, Hinrichtungen, Toten und Gefängnissen zu tun haben, ist es möglicherweise ratsam, eine Pause einzulegen, die Natur zu genießen und Ihre Seele von all dieser makabren Geschichte zu reinigen.

Das San Pedro Riparian National Conservation Area liegt südlich von Tombstone und ist voller faszinierender Pflanzen und Tiere, die diese Umgebung nennen, in der der San Pedro River auf die riesige Sonora-Wüste trifft.

Das Naturschutzgebiet ist besonders bekannt für die Hunderte von Vogelarten, die es anzieht, von denen viele Zugvögel und Wasservögel sind, die nur für einige Monate im Jahr kommen.

Es ist günstig zu besuchen und voller gut markierter Wanderwege.

9. Flandrau Science Center

Flandrau Science Center und PlanetariumQuelle: Thomas Trompeter / Shutterstock
Flandrau Science Center und Planetarium

Das Flandrau Science Center der Universität von Arizona in Tucson ist vollgepackt mit zahlreichen Exponaten aus den Bereichen Wissenschaft, Weltraum und Natur, die Sie und Ihre Kleinen stundenlang beschäftigen und die schöne Klimaanlage des Zentrums genießen.

Das Planetarium ist ein Favorit vieler Besucher und bietet Ihnen eine lebensechte Führung durch das Universum, die Sie möglicherweise nie wieder erleben werden.

Es gibt viele interaktive Exponate für die Kinder, die ihnen etwas beibringen, während sie eine gute Zeit haben.

Es ist günstig und der Campus ist auch ein großartiger Ort für einen Spaziergang.

10. Museum der Benson Arts and Historical Society

Benson Historisches MuseumQuelle: Benson Historical Museum / Facebook
Benson Historisches Museum

Die nahe gelegene Stadt Benson ist ebenfalls voller Pioniergeschichte, obwohl sie viel weniger dramatisch und düster ist als die von Tombstone.

Das Museum befindet sich in der South San Pedro Street in Benson, und die Freiwilligen, die dort arbeiten, sind bestrebt, ihren Gästen ihr Wissen über die Gegenstände des Museums zu vermitteln.

Es gibt keine mit Galgen oder Einschusslöchern übersäten Wände, aber es gibt eine antike Nähmaschine und einen Wagen, der vor den Tagen des Autos als eine Art Schulbus diente.

Es ist auch voller anderer interessanter Dinge, also schauen Sie mal rein und lassen Sie ein oder zwei Dollar übrig, um bei der Instandhaltung zu helfen.

11. Gammons Gulch-Filmset

Gammons Gulch-FilmsetQuelle: Gammons Gulch Movie Set & Museum / Facebook
Gammons Gulch-Filmset

Ein Ausflug zu Gammons Gulch Movie Set nördlich von Benson ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Zeit sinnvoll zu nutzen, wenn Sie das oben genannte Museum besuchen.

Laut dem Gründer des Filmsets ist es ein Schritt zurück in die Vergangenheit, und Sie werden wahrscheinlich zustimmen, wenn Sie all die coolen Sachen sehen, die aus dieser glamourösen Filmära erhalten geblieben sind.

Es wird sogar alte Saloon-Musik gespielt, um eine zusätzliche Authentizitätsebene hinzuzufügen.

Das Set enthält viele alte Filmutensilien, darunter einige der größten Stars des Tages, die einige Filme in der malerischen westlichen Umgebung gedreht haben.

Überprüfen Sie ihre Website für Öffnungszeiten.

12. Bisbee Mining and Historical Museum

Bisbee Mining und Historisches MuseumQuelle: Barna Tanko / Shutterstock
Bisbee Mining und historisches Museum

Wenn die Geschichte von Tombstone unveränderlich mit der gewalttätigen Vergangenheit der Region verbunden ist, dann ist die Stadt Bisbee’s ebenfalls mit der reichen Bergbaugeschichte der Region verbunden.

Das Museum ist mit dem weltberühmten Smithsonian verbunden und widmet sich der Erhaltung der Geschichte des Motors, der Arizonas Wirtschaft über Jahrhunderte hinweg vorangetrieben hat: dem Kupferabbau.

Die Mine der Stadt wurde Mitte der 70er Jahre geschlossen und ist heute weitgehend vom Tourismus abhängig, obwohl sie in früheren Zeiten als die Bergbaustädte der Königin von Arizona galt.

Das Museum ist günstig, lehrreich und befindet sich in einer hübschen kleinen Stadt, die ein oder zwei Stunden Ihrer Zeit wert ist.

13. Fairbank Historic Town

Fairbank Historische StadtQuelle: 2Kahns Photo Arts / Shutterstock
Fairbank Historische Stadt

Die Stadt Fairbank war ursprünglich nur eine kleine Haltestelle im Schatten ihres bekannteren und wohlhabenderen Nachbarn Tombstone.

Jetzt ist es nur noch eine Geisterstadt, aber es ist immer noch voller Gebäude, die einst Geschäfte wie ein Lagerhaus, Salons, ein Hotel und eine Schule waren.

Das alte Schulhaus wurde renoviert und beherbergt heute ein Museum und einen Geschenkeladen, in dem lokale Studenten und Freiwillige arbeiten. Es ist ein Ort, den Sie auschecken möchten, bevor Sie abreisen.

Bei allem, was es zu sehen und zu tun gibt, sollten Sie ein oder zwei Stunden in dieser malerischen kleinen Stadt verbringen.

14. Fort Bowie National Historic Site

Fort Bowie National Historic SiteQuelle: Zack Frank / Shutterstock
Fort Bowie National Historic Site

Die Fort Bowie National Historic Site in der nahe gelegenen Stadt Willcox war ursprünglich ein militärischer Außenposten, der die Aufgabe hatte, die Chiricahua-Apachen mit allen erforderlichen Mitteln aus dem Gebiet zu vertreiben.

Das Fort ist nach einem Offizier namens George Washington Bowie benannt, der für eine Gruppe freiwilliger Soldaten aus Kalifornien verantwortlich war, die Anfang der 1860er Jahre in der berühmten und tödlichen Schlacht am Apache Pass gegen die Apachen kämpften.

Die nationale historische Stätte liegt direkt am Highway 186 und der Eintritt ist günstig.

Es behandelt ein interessantes Stück Geschichte, das erfrischend anders ist als das, was Sie in Tombstone sehen werden.

15. Big Iron Shooting Gallery

Big Iron Shooting GalleryQuelle: Big Iron Shooting Gallery / Facebook
Big Iron Shooting Gallery

Bei so viel Geschichte über das Schleudern und Schießen von Waffen in diesen rauen Städten in Arizona könnte es schön sein, selbst eine Waffe zu schießen, anstatt nur zu lesen und davon zu hören.

Die Big Iron Shooting Gallery in der Allen Street in Tombstone ist voll von Schusswaffen, die dazu beigetragen haben, den Wilden Westen zu zähmen, und obwohl die Waffen echt sind, handelt es sich bei der Munition nur um Trainingsrunden, die ohne das tödliche Projektil und den knochenschüttelnden Tritt ein ziemlich lautes Geräusch machen von der realen Sache.

Sie haben auch einen coolen Geschenkeladen voller Messer und anderer Dinge, die Sie an Ihr Tombstone-Abenteuer erinnern. Nehmen Sie sich also ein paar Dinge vor, bevor Sie losfahren.

Wo übernachten: Beste Hotels in der Region
Bestpreis-Garantie

Deja un comentario