15 besten Aktivitäten in Loures (Portugal)

Nördlich von Lissabon liegt Loures nahe genug an der Hauptstadt, um in die Stadt zu kommen, um ein Museum zu besuchen, zu Abend zu essen oder in den Gassen eines bezaubernden alten Viertels zu töpfern.

Aber es ist auch weit genug entfernt, dass es eine offene Landschaft mit Weinbergen gibt, in denen Becelas DOC-Wein hergestellt wird.

Und es gibt viel Erbe, um Ihre Aufmerksamkeit auf die Gemeinde Loures zu lenken, sei es der Barockkomplex in Santo Antão do Tojal, die umgebaute Keramikfabrik in Sacavém oder das Kloster aus dem 16. Jahrhundert, in dem sich heute das Stadtmuseum von Loures befindet.

An der nördlichen Spitze der Stadt befinden Sie sich auch in der Nähe der modernen Projekte für die Lissaboner Expo ’98, wie dem Parque das Nações und der Ponte Vasco da Gama, die zu geschätzten Wahrzeichen geworden sind.

Lassen Sie uns die besten Dinge erkunden, die man in Loures unternehmen kann :

1. Quinta do Conventinho

Quinta Do ConventinhoQuelle: clubearlivre
Quinta Do Conventinho

Für alle, die tiefer in die lokale Geschichte von Loures eintauchen möchten, befindet sich das Stadtmuseum in diesem ehemaligen Franziskanerkloster, das in den 1570er Jahren gegründet wurde.

Es wurde 1834 geschlossen, als die Orden in Portugal abgeschafft wurden, und nachdem es verstaatlicht und verkauft worden war, hatte es eine Reihe wohlhabender Besitzer, bevor es bis 1998, als das Museum eröffnet wurde, verfiel.

Es präsentiert die Entdeckungen aus den archäologischen Stätten von Loures sowie die Realitäten des bäuerlichen Lebens für die Landbewohner der Region im 19. und 20. Jahrhundert.

Es gibt auch einen schönen Überrest des Klosters im Kreuzgang mit dorischen Säulen und im Capela do Espírito Santo, dessen Wände blau-weiße Azulejos haben.

2. Parque da Cidade

Parque Da CidadeQuelle: cm-loures
Parque Da Cidade

Wenn Sie etwas Bewegung oder einen Moment der Ruhe benötigen, bietet der Stadtpark üppige Rasenflächen, darunter einen ausgewiesenen Picknickpark sowie eine Reihe von Sporteinrichtungen.

Es gibt zwei Spielplätze für Jugendliche und einen kleinen Komplex mit einer Vielzahl von Restaurants und Cafés, sodass Sie an einem sonnigen Tag möglicherweise länger als erwartet verbringen können.

Dies ist an den Pavilhão de Macau angeschlossen, in dem sich auch die städtische Galerie befindet, auf die wir später noch eingehen werden.

Ein weiteres städtisches Gebäude im Park ist der Palácio dos Marqueses da Praia und Monforte, ein elegantes Anwesen mit einer modernen Erweiterung, in der die örtliche Versammlung von Loures untergebracht ist.

3. Igreja de Santa Maria

Igreja De Santa MariaQuelle: mapio
Igreja De Santa Maria

Das „Igreja Matriz“ in Loures stammt aus der Mitte des 15. Jahrhunderts, obwohl die Archäologie gezeigt hat, dass es eine mittelalterliche Tempelritterkapelle ersetzte.

Der Glockenturm stammt aus den letzten Jahren der philippinischen Dynastie in den 1630er Jahren.

Der größte Teil der Kunst in den drei Schiffen stammt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, da die Kirche beim Erdbeben von 1755 schwere Schäden erlitt und vor einer großen Restaurierung einige Jahre lang aufgegeben wurde.

Zu beachten sind die exquisiten Fresken aus dem 16. Jahrhundert an der Decke der Schiffe, die Kassettengewölbedecke über dem Altar und die Gemälde auf den Tafeln der Seitenaltäre.

4. Museu do Vinho und da Vinha

Museu Do Vinho E Da VinhaQuelle: cm-loures
Museu Do Vinho E Da Vinha

Im Dorf Bucelas, das zur Gemeinde Loures gehört, befindet sich ein modernes Museum für das Bucelas DOC. Das Museu do Vinho e da Vinha hat einen Großteil der alten Weinbauinfrastruktur der Region kuratiert und ausgestellt, um die Verbindung des Standorts mit Wein und Produktionstechniken im Laufe der Jahrhunderte zu demonstrieren.

Sie lernen die Zusammensetzung des Bodens und die verschiedenen Trauben kennen, die für diese Böden geeignet sind, und sehen alle Arten von Vintage-Werkzeugen, die zum Anbau von Weinreben und zum Pressen von Wein verwendet werden.

Wenn dies Ihren Gaumen gekitzelt hat, gibt es auch ein Geschäft im Museum, oder Sie können zu einem der nahe gelegenen Anwesen gehen.

5. Quinta Das Carrafouchas

Quinta Das CarrafouchasQuelle: cincoquartosdelaranja
Quinta Das Carrafouchas

Etwa fünf Minuten von Loures entfernt liegt dieses Weingut, das von einem ehrwürdigen Herrenhaus beherrscht wird.

Dies ist der dem Zentrum von Lissabon am nächsten gelegene private Weinberg.

Das Anwesen stammt aus dem 17. Jahrhundert und ist sehenswert, auch wenn Wein nicht Ihre Stärke ist. Es hat eine Mischung aus manieristischem und barockem Design, und das schönste Stück ist ein Innenhof mit Calçada Portuguesa-Pflaster und glasierten Fliesen an den Wänden.

Während eines Großteils des 20. Jahrhunderts wurde hier Wein in loser Schüttung hergestellt, bevor die Aufmerksamkeit auf Qualität gerichtet wurde und das Beste aus den Tempranillo- und Touriga-Trauben herausgeholt wurde, um vollmundige Rotweine und Arinto für scharfe, knackige Weißweine herzustellen.

6. Galeria Municipal Vieira da Silva

Galeria Municipal Vieira Da SilvaQuelle: myrestaurant
Galeria Municipal Vieira Da Silva

Im Parque da Cidade befindet sich der ehemalige Pavilhão de Macau, ein Pavillon, der für die Expo ’98 gebaut wurde und nach der Veranstaltung hierher gezogen ist.

Die Fassade ist eine Nachbildung der Ruinen der Igreja de São Paulo, Macaus emblematischer Kirche, die 1835 durch einen Brand zerstört wurde. Dieser stilvolle moderne Raum verfügt über zwei Räume, einen für kurzfristige Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und einen für Versammlungen.

Es finden Ausstellungen für lokale, nationale und internationale Künstler statt, daher ist die Galerie einen Besuch wert, wenn Sie in der Gegend sind.

7. Museu de Cerâmica de Sacavém

Museu De Cerâmica De SacavémQuelle: cm-loures
Museu De Cerâmica De Sacavém

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts war der Fluss Tajo in Sacavém ein Ofenwald für die Töpferei.

Die größte Fabrik wurde schließlich 1994 geschlossen, und an ihrer Stelle beschloss die Gemeinde Loures, ein Museum für das Keramikhandwerk einzurichten.

Dies wurde im Jahr 2000 eröffnet und in den ersten Jahren mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Eines der coolen Dinge ist die Art und Weise, wie ein Originalofen in das Gebäude eingebaut wird (Sie werden von der Größe dieses Ofens beeindruckt sein), während die verschiedenen hier hergestellten Geschirrteile und Fliesen ausgestellt sind.

Als Überbleibsel der Industrie von Sacavém beherbergt das Museum die Archive aller Fabriken, die früher in dieser Stadt ansässig waren.

8. Castelo de Pirescoxe

Castelo De PirescoxeQuelle: Wikipedia
Castelo De Pirescoxe

1442 baute der Adlige Nuno Vasques de Castelo Branco diese markante Residenz für seine Familie auf einem Hügel mit Blick auf den Tajo.

Die Struktur ist als Burg bekannt, aber es ist eher ein Palast mit einigen Verteidigungselementen, wie es in Portugal in der Spätgotik üblich war.

Als die Linie ausstarb, wurde die Burg verlassen und verfiel langsam.

Im Jahr 2001 griff die Gemeinde ein, restaurierte die Ruinen, ohne den Palast wieder aufzubauen, und fügte eine kleine Galerie hinzu, in der aufstrebende lokale Künstler ihre Werke an einem sehr feierlichen Ort aufhängen konnten.

9. Santo Antão do Tojal

Palácio Da MitraQuelle: Wikipedia
Palácio Da Mitra

Das größere Gebiet von Loures hat viel Geschichte und viele kleinere Denkmäler mit interessanten Hintergrundgeschichten.

Der Palácio da Mitra ist eine ehemalige Sommerresidenz der 1554 erbauten Erzbischöfe und Patriarchen von Lissabon. Im 18. Jahrhundert wurde der monumentale Barockbrunnen mit einem Aquädukt verbunden, der noch größtenteils intakt ist und zwei Kilometer lang Wasser leitet.

Der Palast, der Brunnen, das Aquädukt und die Barockkirche der Stadt bilden ein wunderbares Ensemble am Praça Monumental.

Der Spot scheint der Schauplatz eines historischen Dramas zu sein.

10. Parque Ribeirinho

Parque Ribeirinho
Parque Ribeirinho

Östlich von Loures liegt die Tejo-Mündung, ein sumpfiger Zufluchtsort für Wasservögel mit einigen Inseln im Fluss und Spuren der Fischerei und der alten Industrie am Fluss.

In Póvoa de Santa Iria gibt es einen wunderschönen Park, der 2013 eingeweiht wurde. Nun, es ist eher ein Gehweg als ein Park. Diese 5,6 Kilometer lange Promenade wurde über die Sümpfe gelegt und hilft Fußgängern, Joggern und Radfahrern, zu einigen zuvor unzugänglichen Teilen des Flussufers zu gelangen.

Das Projekt restaurierte auch einen alten Fischerkai und die daran angeschlossenen Holzhäuser sowie ein Ausstattungs- und Interpretationszentrum über die Feuchtgebiete, einen Spielplatz und ein Café.

11. Mosteiro de São Dinis

Mosteiro De São DinisQuelle: Wikipedia
Mosteiro De São Dinis

Etwa zehn Minuten in Richtung Lissabon befindet sich dieses königliche Kloster, in dem das Grab von König Denis I. untergebracht ist, der im 13. und 14. Jahrhundert regierte.

Die Geschichte besagt, dass er in Beja auf der Jagd war, als er von einem Bären entführt wurde.

Während des folgenden Kampfes schwor er, ein Kloster zu bauen, wenn er überlebte.

Als es gegründet wurde, war dieses Zisterzienserkloster weit entfernt von irgendwo anders, wurde aber von Königen frequentiert, einschließlich des Königs John V. aus dem 18. Jahrhundert, der eine Affäre mit der Äbtissin hatte.

Eine Mischung aus Aktualisierungen aus dem 16. Jahrhundert und dem Erdbeben von 1755 bedeutet, dass nur noch die Apsis und drei Kapellen gotisch sind.

Aber der Kreuzgang ist wunderschön, mit gerippten Gewölben und Maueline-Bögen, und Sie können das wunderbare Grab von Denis I sowie das seiner Tochter Maria Afonso sehen.

12. Parque das Nações

Parque Das NaçõesQuelle: Wikipedia
Parque Das Nações

Der Standort der Expo ’98 verwandelte ein stillgelegtes Flussviertel in eine dynamische städtische Umgebung.

Am besten fühlen Sie sich für einen Moment in Hongkong oder Singapur.

Das Lissabon-Ozeanarium, das zweitgrößte Aquarium Europas, sowie ein geräumiges Einkaufszentrum, ein Aussichtsturm, ein Wissenschaftsmuseum, eine Seilbahn und eine Vielzahl von Bars und Restaurants bieten Ihnen mehr als einen Tag Zeit, um hier zu bleiben.

Kommen Sie nach Einbruch der Dunkelheit vorbei, wenn die Türme und Ausstellungshallen des Viertels beleuchtet sind.

13. Ponte Vasco da Gama

Vasco Da Gama BrückeQuelle: Wikipedia
Vasco Da Gama Brücke

Es wird unmöglich sein, die riesige Brücke zu ignorieren, die aus dem rechten Ufer des Flusses in der Nähe von Sacavém herausragt.

Die Ponte Vasco da Gama ist die Definition einer Megastruktur; Es ist die größte Brücke in Europa, wenn man die Viadukte berücksichtigt, die sich 12,3 Kilometer über die Tejo-Mündung schlängelt und das östliche Lissabon mit dem Bezirk Setúbal verbindet.

Dieser Riese wurde auch pünktlich zur Expo ’98 fertiggestellt, und zwar zu erstaunlichen Kosten, die etwas mehr als eine Milliarde Dollar kosteten.

Eine der vielen nützlichen Konsequenzen der Brücke ist, dass sie den Verkehr in der überlasteten Hauptstadt erleichtert und den Überlandverkehr vom Zentrum wegleitet.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, die Maut zu zahlen, werden Sie den Anblick der Hauptstadt auf dem Rückweg nach Lissabon nicht vergessen.

14. Lissabon

LissabonQuelle: flickr
Lissabon

Bei allem, was Sie in Loures und auf dem Land unternehmen können, bleibt die portugiesische Hauptstadt verlockend nah.

Die gelbe Linie der U-Bahn wird schließlich das Zentrum von Loures bedienen, aber jetzt können Sie ein paar Minuten südlich nach Odivela fahren und dort einsteigen.

Danach können Sie aus einer Reihe berühmter Sehenswürdigkeiten, stimmungsvoller Viertel und faszinierender Museen auswählen.

In wenigen Augenblicken können Sie die Sehenswürdigkeiten am nördlichen Stadtrand wie den Zoo, das erstklassige Kunstmuseum Calouste Gulbenkian und das Heimstadion von SL Benfica und Sporting Lissabon besuchen.

Und es gibt einfach keinen Besuch in Lissabon, ohne das Viertel Alfama oder Bairro Alto oder das atemberaubende barocke Stadtbild rund um den Praça do Comércio zu erkunden.

15. Monteiro-Mor

Museu Nacional Do TrajeQuelle: Playocean
Museu Nacional Do Traje

Das Hochland nördlich und westlich von Lissabon ist mit hübschen Ländereien übersät, die früher Königen oder Adligen gehörten.

Monteiro-Mor in Lumiar ist eines, das im 18. Jahrhundert vom Royal High Huntsman und einem portugiesischen Nationaldenkmal in Auftrag gegeben wurde.

An diesem einen Ort ist viel los, mit zwei Museen auf dem Grundstück sowie einem botanischen Garten auf dem 11 Hektar großen Gelände.

Das National Costume Museum und das National Theatre Museum verdienen einen Blick, umso mehr, wenn Sie sich besonders für Damenmode aus dem 18. Jahrhundert oder Bühnenbild interessieren.

Und der Garten ist magisch und geht auf das Jahr 1793 zurück. Er verbindet Wälder voller exotischer Arten mit formelleren Terrassen, Hecken, Skulpturengärten und Blumenbeeten.

Schreibe einen Kommentar